Willkommen im Gästebuch
der Arbeitsgemeinschaft Familienforschung Westerwald


(:: Startseite ::)


Ins Gästebuch schreiben
21
October 09, 2009 - 09:28 AM
Herbert Beyer
BeyerRheinbach@arcor.de

  Fortsetzung meines Eintrages:

Die "Auswanderung" von Personen aus Hundsangen nach Ubstadt könnte für
einen örtlichen Familienforscher genau so interessant sein wie für mich
ergänzende Daten aus dem Westerwald über die "Einwanderer".

Meine Anfrage in dieser Angelegenheit an die Westerwald-Liste am
23.9.2009 blieb ohne Antwort.

Schließlich suche ich noch den Namen THOME im Westerwald (Amt Montabaur).
Bei dem ältesten Ubstadter Thome (auch Dumen, Tumen, Thoma, Thomen),
Anton, * err. 1687, oo vor 1700 soll eine Verbindung zum Westerwald
bestehen.

Eine weitere Ansammlung von Thome (bis heute) findet sich in St.Leon -
Rot, bei Heidelberg.
In der NLA von Rot heißt es:
Demnach Johannes Thome Bürger zu Roth und Schulmeister zu St.Leon
von Montebaur auß dem Churtrierischen gebürtig, sich
an Annam gebohrene Heckerin und ledigen Stands, des Lambert Heckers
Bürgers zu Roth ehelich
erzeugte Tochter verheirathet,
und mit ihr "stante matrimonio" 12 Kinder /: wovon acht noch leben:/


Wer bearbeitet den Namen Thome und möchte Thome-Daten austauschen ?

Wer kann mit der Ortsbezeichnung "Weydenhöhe" etwas anfangen ?

Ich freue mich über jede Antwort.
Mit freundlichen Grüßen
Herbert Beyer
Delete entry # 21
22
October 09, 2009 - 09:25 AM
Herbert Beyer
BeyerRheinbach@arcor.de

  Hallo Westerwälder,

ich stamme aus UBSTADT, einem OT von 76698 Ubstadt-Weiher, zwischen
Karlsruhe und Heidelberg.
Die Kirchenbücher der kath. Pfarrgemeinde Ubstadt (1698-1905) habe ich
in den letzten Jahren mit dem PC verkartet und vor fast zwei Jahren
als Ortsfamilienbuch für den genannten Zeitraum veröffentlicht.

Ich lebe "fern der Heimat" bei Bonn und bin Mitglied der WGfF.

Inzwischen habe ich in den Nachlassakten im Gererallandesarchiv
Karlsruhe (NLA) eine Verbindung von Ubstadt nach "Hundsangel, Amt Montabaur"
entdeckt, womit sicher das heutige Hundangen gemeint ist.

Erwähnt wird darin u.a. ein Schmied mit Namen Adam Sarter (auch Sartor
und Sarteau), der um 1655 in Weydenhöhe, Chur-Trierisch, Amt Montabaur,
geboren wurde.

Im Kirchenbucheintrag von Ubstadt heißt es dazu:
er stammt aus dem Rechtsbezirk Trier, Ort Hundsangel.

Es müsste also einen Zusammenhang zwischen Weydenhöhe und Hundsangen geben.
Die Ortsbezeichnung Weyderhöhe kann ich nicht zuordnen.
Gibt oder gab es diesen Ort bzw war Weydenhöhe vielleicht ein früherer
Ortsteil von Hundsangen ? Oder, oder ......... ?

Adam Sarter heiratet um 1680 eine Maria Veronika N.N. (Geburtsname nicht
bekannt).

Nach seinem Tode heiratet seine Witwe Maria Veronika vor 1702 in
Weydenhöhe einen Anton Bach, Sohn des Stefan Bach, der offensichtlich
auch aus Weydenhöhe stammt.
Das Ehepaar Anton - Maria Veronika "wandert nach Ubstadt aus"; ihnen
werden zwischen 1702 und 1706 drei Kinder in Ubstadt geboren.
Maria Veronika stirbt am 3.7.1727, Anton Bach am 10.10.1734, beide in
Ubstadt.

Aus den Einträgen in der NLA ist ersichtlich, dass Stefan Bach (in oder
um Weydenhöhe) 3x verheiratet war und in den ersten beiden Ehen 11 (6
und 5) Kinder hatte.

Mein Anliegen wäre nun, einen Ansprechpartner / Familienforscher für
Hundsangen zu finden, mit dem ich Daten zum beiderseitigen Nutzen
austauschen kann.
Die "Auswanderung" von Personen aus Hundsangen nach Ubstadt könnte für
...
Delete entry # 22
23
September 23, 2009 - 09:44 PM
William J.Simmons
ny2nh1@yahoo.com

  Entschuldigen sie, Ich spreche nicht Deutsch. Ich bin Amerikaner. New york.I am looking for anyone who can help me with my family history. Johann Wilhelm Simon, Baptised at MarktKirche, Neuwied. 1679, left Germany 1709 for New York. Danke, Bill Simmons
Delete entry # 23
24
September 07, 2009 - 11:34 PM
Ricka Gerstmann
rgerstmann@gmail.com

  I'm looking for information on the J. Finckel family, who emigrated from the Westerwald (Wied/Alpenrod) in 1709. I only have "circumstantial evidence" that they were from that region, based on who the children married after settling in New York.
Delete entry # 24
25
May 11, 2009 - 01:33 PM
Otto Küntzler
kuentzlero@online.de

  möchte sie darauf hinweisen, dass der name Donauer auch im raum Westpfalz häufig anzutreffen ist, insbesondere im großraum Kaiserslautern (Kusel, Weilerbach u.a.) tritt dieser name mehrmals auf. auch meine ururgroßmutter war eine geborene "donauer" aus dem ort weilerbach, bei Kaiserslautern.
MfG Otto Küntzler
Delete entry # 25
26
April 08, 2009 - 04:01 PM
Gerd Schwarz
Gerdsche@yahoo.com

  Hui Wäller,
vielleicht wollt Ihr Eure Leser auf zwei Ortsfamilienbücher aufmerksam machen, die kürzlich erschienen sind:
1. Familienbuch des Kirchspiels Allendorf-Merenberg; 1644-1818 - mit den Ortschaften Merenberg, Hasselbach, Allendorf, Rückershausen, Reichenborn und Barig-Selbenhausen. Erschienen 2009 im Cardamina-Verlag, Plaidt für 37,50 Euro,
und 2. Familienbuch des Kirchspiels Nenderoth; 1602-1817 - mit den Ortschaften Arborn, Odersberg und Münchhausen. Erschienen 2006 im Selbstverlag - CD-Rom beim Verfasser für 15 Euro erhältlich (Gerdsche@yahoo.com)
Beide Bücher enthalten viele Ergänzungen aus den Nachbarkirchspielen, ausführliche Register aller auswärtigen Personen und Einwohnerlisten der Vorkirchenbuchzeit.

Danke und Gruss, Gerd
Delete entry # 26
27
February 11, 2009 - 01:14 PM
ArGeWe - Hans Pettelkau
ArGeWe-Westerwald-Info@Pettelkau.de http://www.pettelkau-brueggen.co.cc

  Herzlich Willkommen bei der Arbeitsgemeinschaft Familienforschung Westerwald.

Wir würden uns freuen, wenn auch Sie in unser Gästebuch schreiben würden.

Für die ArGeWe
Hans Pettelkau
Delete entry # 27
[Top] Page # 1  2  3  [bottom]

PHP Guestbook · Web Directory